Die Ringer des KSV Unterelchingen sagen Danke und wünschen Frohe Weihnachten

Die Ringer des KSV Unterelchingen sagen Danke und wünschen Frohe Weihnachten

Liebe Ringerfreunde,

Die Ringerabteilung möchten sich auf diesem Weg bei allen Fans, Freunden und Gönnern, Sponsoren, Helfern, Trainern, Eltern und natürlich allen Ringern bedanken und allen schöne Feiertage wünschen.

Auch bei uns hat das Corona Virus das Jahr bestimmt und die meisten unserer Pläne und Veranstaltungen zunichte gemacht. Motiviert starteten wir, als Probelauf zu den Deutschen Meisterschaften, in die Bezirksmeisterschaft der Schüler. Doch diese Veranstaltung, an der unsere Jüngsten ihr Können zeigen konnten, blieb die Einzige im Jahr 2020. Unsere Deutsche Meisterschaft und alle weiteren Turniere, Meisterschaften und schlussendlich auch die Mannschaftsrunde musste aus Infektionsschutzgründen abgesagt werden. Auch das Training ist aktuell wieder eingestellt.

Wir hoffen im nächsten Jahr wird es besser und wir sehen uns wieder, in unserer KSV Halle.

Bis dahin macht es gut und bleibt gesund.

Eure

KSV Ringerabteilung

 

Corona aktuelle Situation

Liebe KSV-Mitglieder

wie Ihr sicher bereits wisst, muss der komplette Freizeit- und Amateursportbetrieb aufgrund der aktuellen Corona-Situation zunächst bis Ende November eingestellt werden. Die Musik- und Gesangsproben sowie einige andere Trainingseinheiten wurden in den letzten Tagen ja bereits auf Initiative der Abteilungen unterbrochen.

Möglich ist nach derzeitigem Stand weiterhin die Durchführung von Einzel-Instrumental-Unterricht unter strenger Einhaltung des bestehenden Hygienekonzeptes.


Auch alle Gaststätten müssen ab dem 02.11.2020 wieder geschlossen werden und dürfen nur noch Speisen außer Haus verkaufen.

Antonio bietet weiterhin zu den bekannten Öffnungszeiten Pizza und Pasta zur Abholung an und freut sich über jede Bestellung.


Wir bitten um Verständnis für diese verordneten Maßnahmen, die sicher notwendig sind, um die bedrohliche Entwicklung in einem beherrschbaren

Rahmen zu halten.

Hoffen wir auf eine schnelle Verbesserung der Situation und darauf, dass möglichst bald wieder ein Leben ohne einschneidende Corona-Regeln

möglich wird.

Natürlich werden wir umgehend informieren, wenn sich Änderungen ergeben. Für Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Bleibt gesund und zuversichtlich.

Herzliche Grüße

Franz Beer

1. Vors. KSV Unterelchingen e.V.

Mannschaftsrunde 2020 ohne Elchfighter des KSV Unterelchingen

Mannschaftsrunde 2020 ohne Elchfighter des KSV Unterelchingen

Bis zuletzt haben die Verantwortlichen und Aktiven des KSV Unterelchingen gehofft, überlegt und eine minimale Vorbereitung auf die kommende Mannschaftsrunde mit den Trainern unter den genehmigten Vorgaben absolviert. Es wurden verschiedene Szenarien durchgespielt, wie eine Mannschaftsrunde in einer vielleicht abgewandelten Form, aber doch zumindest mit Zuschauern in kleinem Rahmen, veranstaltet werden könnte. Nun kam für alle sehr überraschend die Zusage des Landes Bayern, die mit Beschluss vom 08.09.2020 das Wettkampfverbot lockert und Wettkämpfe unter strengen Auflagen erlaubt. (Aber weiterhin nur ein Training in kleinen Trainingsgruppen á 5 Personen) Für viele mag die Nachricht erlösend sein, für uns kommt diese Lockerung jedoch zu spät. Die Verunsicherung der Athleten ist groß, einigen wurde von ihrem Arbeitgeber nahegelegt, keine Risikobegegnungen herbeizuführen und auch die Vorstandschaft hat große Bedenken, „Ihre Jungs“ dem gesundheitlichen Risiko auszusetzen, jede Woche in einer anderen Halle mit verschiedenen Personen unter anderem auch vielen Gastringern aus dem Ausland zu ringen. Zudem sehen wir in unserer kleinen Halle, mit unseren durch die Pandemie begrenzten Mitteln, keine Möglichkeit, ein Konzept auf die Beine zu stellen, welches unserem Anspruch auf eine sichere Durchführung eines Mannschaftskampfes entsprechen würde und wir nicht gleichzeitig mit einer finanziellen Bauchlandung unsere jahrelange Arbeit zerstören würden. Dieses Risiko ist für uns existenziell und somit nicht eingehbar. Read more

Ringen weiter daheim….

Ringen weiter daheim….

leider nur wenige Neuigkeiten gibt es aus den Reihen der Ringer zu berichten. Es gilt weiter, sich so gut es geht, im heimischen Wohnzimmer oder bei ausgedehnten Jogging- bzw. Fahrradrunden fitzuhalten.  Als kleiner Ansporn wird dann das Trainingsergebnis verglichen. So bleiben die Jungs mit Ihren Trainern und Mannschaftskameraden wenigstens aus der Ferne in Kontakt. Auch so manches eigentlich inzwischen schon ausrangierte Trampolin wird kurzfristig immer mal wieder zum Trainingsring umfunktioniert oder man behilft sich im Krafttraining mit Gummiseilen, Kurzhanteln und dem eigenen Körpergewicht.

Für unsere Nachwuchselche haben sich die Jugendtrainer kleine Videoeinheiten mit verschiedenen Übungen einfallen lassen. Diese können dann im Wohnzimmer oder Garten absolviert werden und sorgen für ein bisschen Spaß und Abwechslung.

Bezüglich der Deutschen Meisterschaften sind noch keine weiteren Entscheidungen gefallen. Bis zum 30.06.2020 sind alle nationalen wie auch internationalen Turnieren abgesagt. Dies betrifft auch sämtliche Kadertrainings und Lehrgänge. In einem Interview haben unsere WRV Cheftrainer Volker Hirt und Edgar Thomas Ihre Sicht der Dinge geschildert.

Der WRV hat bisher diese Informationen zur Coronakrise bezüglich der Mannschaftsrunde zusammengetragen.

Wir hoffen weiterhin auf positive Nachrichten. Bis dahin bleibt Gesund!

Euer KSV-Ringerteam

 

 

Erfahrung gesammelt….

Erfahrung gesammelt….

haben die kleinen Elche bei den Württembergischen Meisterschaften im Freien Stil in Asperg. Rund 190 Teilnehmer aus 43 Vereinen gingen hierbei auf Titeljagd und nutzten die Chance, sich den WRV Landestrainern zu empfehlen. Die Jungs mussten jedoch die teils deutliche Überlegenheit Ihrer Kontrahenten anerkennen. Read more

Bezirksmeisterschaften – aktuelle Ergebnisse

Bezirksmeisterschaften – aktuelle Ergebnisse

Mit einem vollen Erfolg endete die Bezirksmeisterschaft beim KSV Unterelchingen und war mit 141 Teilnehmer aus 11 Vereinen sehr gut besucht. Nach der Eröffnung der Kämpfe durch Bürgermeister Joachim Eisenkolb und Vorstand Lars René Schmidt starteten die Athleten auf drei Matten. Rund 4,5 Stunden dauerte es, bis auch der letzte Bezirksmeister gekürt war. Die aktuellen Ergebnisse der Bezirksmeisterschaften des Bezirks 3 WRV finden Sie hier.

Der Dank gilt allen ehrenamtlichen Helfern, die beim Auf- und Abbau sowie bei der Durchführung geholfen haben. Für Ihre hervorragende Organisation geht ein besonderer Dank an die Jugendleiterin Monika Besser mit Ihrem Team.