Grußwort Trainerteam Aktive

Grußwort Trainerteam Aktive

Liebe Fans und Interessierte,

die Ringersaison liegt bereits zwei Jahre zurück. Das Jahr 2020 hat im Amateursport, sowie auch in allen anderen Lebensbereichen, alles verändert. Nun freuen wir uns, als „Elchfighter“ auch ein Stück Normalität in den Alltag zu bringen.

Die Saison 2021 wird wohl mit die schwierigste, die wir als Vorstandschaft und als Trainerteam zu tragen haben, da wir weiterhin an unserem Grundsatz, Eigengewächse zu integrieren, festhalten möchten. Ringer aus den eigenen Reihen haben Ihre Karriere beendet und das Jahr Pause hat bei unseren „Jungen Wilden“ einen Schub gemacht, sodass diese Gewichtsklassen übersprungen haben. Somit führen wir die Eigengewächse nicht mehr klassisch an die Verbandsliga ran, sondern werfen Sie ins kalte Wasser und die Elchfighter müssen sich beweisen. Wir als Elchfighter Team, haben uns vorbereitet und nehmen diese Herausforderung an. Unsere Ringer haben Zusatzeinheiten am Wochenende in Kauf genommen, um Euch Ringerfans begeisternden Ringsport zu bieten. Auch Neuzugänge haben wir zu vermelden. Dieses ist zum einen Miguel Richter, der sich beruflich verändert hat und in unsere tolle Landschaft gezogen ist. Miguel hat sich bereits ins Team integriert und wird mit Nils Krautsieder die unteren Gewichtsklassen besetzen. Faisal Haidari ist ein Ringer. den unsere Fans und Sportler bereits kennen, denn Faisal trainiert seit 2017 in unserem Team. 2019 ist Faisal mit unserem Team auf die Württembergischen Meisterschaften gefahren und hat dort Platz 3 belegt. Er wird die Freistilachse in 66 kg und 71 kg verstärken. Favoriten in diesem Jahr sind der TSV Herbrechtingen sowie der SC Korb, die auf dem Transfermarkt zugeschlagen haben und viele Neuzugänge zu vermelden haben. Für Furore hat im Jahr 2021 unser Samuel Guererro gesorgt. Samuel hat sich für die EM qualifiziert, ist bei den Junioren DM zweiter geworden und hat sich letztendlich in den Kader der deutschen Nationalmannschaft gekämpft. Eine tolle Leistung von Samu und uns als KSV macht es stolz einen Nationalringer im Team zu haben.

Erfreulich ist, dass wir auch in diesem Jahr eine zweite Mannschaft stellen. Diese startet in der Bezirksklasse und sollte für die eine oder andere Überraschung gut sein. Hauptziel ist, sich vorne zu etablieren. Es wird sicher nicht ganz einfach, denn zum einen wollen wir Nachwuchsringern auch eine Chance in der ersten Mannschaft geben, zum anderen ist man aber auch nicht immer vor Verletzungspech gefeit. Aber unmöglich ist die Zielvorgabe nicht.

Ganz besonders möchten wir uns bei unseren Sponsoren, Gönnern, Fans und den freiwilligen Helfern bedanken, die unseren tollen Sport unterstützen und ohne die der Sportbetrieb in dieser Form nicht möglich wäre!

Liebe Elchinger honorieren Sie den Einsatz unserer Ringer und besuchen Sie zahlreich unsere Heimkämpfe. Ihre Begeisterung und Leidenschaft wird zusammen mit dem Auftreten unserer „Elchfighter“ bei den Heimkämpfen eine Stimmung entstehen lassen, sodass „UNSER KSV“ zuhause nur schwer zu schlagen sein wird.

Euer

Trainerteam

Doxe und Ogi