Deutsche Meisterschaften Männer

Deutsche Meisterschaften Männer

Mit Miguel Richter 57kg Freistil und Maximilan Besser 82kg Greco haben sich zwei KSV Athleten für die Deutschen Männermeisterschaften am kommenden Wochenende in Elsenfeld qualifiziert. Luca Besser, der im letzten Jahr Deutscher Juniorenmeister geworden war, kann leider nicht antreten, da er sich beim letzten Vorbereitungslehrgang an der Hand verletzt hat. Wir wünschen Miguel und Maxi viel Erfolg und Luca eine gute Besserung, dass er bald wieder ins Training starten kann.

Vor allem für Miguel Richter freut uns die Nominierung sehr, da hiermit nicht unbedingt zu rechnen war. Schon bei den Württembergischen Meisterschaften hinterließ er einen guten Eindruck. Er erreichte mit dem 6. Platz zwar keine Top Platzierung, musste sich aber lediglich zwei Kontrahenten aus der Schweiz und einem Ringer aus Jena geschlagen geben. Somit war die Einladung zum Lehrgang durchaus gerechtfertigt. Maxi Besser war als amtierender württembergischer Meister zu den Lehrgängen eingeladen worden. Da er gut durch die Vorbereitung gekommen ist, kann es für Ihn sicherlich eine erfolgreiche Meisterschaft werden.

18. Adolf Koch Gedächtnisturnier

Insgesamt 14 Jugendringer starteten beim 18. Adolf Koch Gedächtnisturnier in Nattheim. Rang vier in der Gesamtwertung und fünf Goldmedaillen 💪💪💪, dies ist die Ausbeute der kleinen Elche. Außerdem wurden auch noch einige Silber und Bronzemedaillen erkämpft. Insgesamt waren über 200 Teilnehmer aus 21 Vereinen am Start. Betreut wurden die Kids von Ihren Jugendtrainern Luca Besser und Rudolf Münkle sowie den Jugendleitern Michi Schmidt und Silke Doster.
U8
26 kg Joel Dangel 3. Platz
26 kg Merle Luikard 4. Platz
26 kg Nikita Hepting 7. Platz
28 kg Julie Luikard 4. Platz
34 kg Maxi Gillich 1. Platz

Read more

Meistertitel für Maxi Besser im klassischen Stil

Meistertitel für Maxi Besser im klassischen Stil

Für Maximilian Besser, der in den Turnieren für den KSV Unterelchingen, bei den Rundenkämpfen aber für den abgestiegenen Erstligisten Rotation Greiz an den Start geht, war die offene württembergische Meisterschaft im Limit bis 82kg in Korb eine gute Standortbestimmung. Lediglich im Finale gab er einen einzigen technischen Punkt an seinen Finalgegner Ali Soleimani vom AC Köln-Mühlheim ab, bevor er auch diesen Kampf mit einem 6:1 Punktsieg beendete. Read more

Rang 6 für Philipp Gillich bei Deutscher Meisterschaft

Rang 6 für Philipp Gillich bei Deutscher Meisterschaft

Eine Achterbahnfahrt erlebte unser Nachwuchselchfighter Philipp Gillich auf seiner ersten Deutschen Meisterschaft gemeinsam mit seinem Betreuer und Trainer Luca Besser. Als dritter württembergischer Meister musste er erst die Landestrainer Paul Schäfer und Semih Bosyan von sich und seinem Können überzeugen. Nach den Vorbereitungslehrgängen erhielt der Langenauer Realschüler das begehrte Ticket für den Start in Heilbronn im Limit bis 52kg. Im ersten Kampf am Freitagabend bescherte ihm Fortuna ein glückliches Los. Sein Gegner Damian Helmut vom TV Meppen gehörte Read more

🇩🇪 Philipp Gillich fährt zur U-14 DM im klassischen Stil 🇩🇪

🇩🇪 Philipp Gillich fährt zur U-14 DM im klassischen Stil 🇩🇪

Im U14 Bereich hat es unser Unterelchinger Nachwuchselchfighter geschafft. Nach seinem sehr guten dritten Platz bei den Landesmeisterschaften hat er sich bei den absolvierten Lehrgängen das begehrte Ticket für die Reise nach Heilbronn erkämpft. Er startet bei der von den Red Devils Heilbronn ausgetragenen Meisterschaft im Limit bis 52kg. Im stark besetzten Teilnehmerfeld sind insgesamt 19  Ringer gemeldet. Auch Lokalmatador Lewin Schäfer von den Red Devils sowie Louis Profft von der AB Aichhalden starten ebenfalls in diesem Limit für den WRV.

Begleitet wird Philipp vom neuen Jugendtrainer Luca Besser. Wir wünschen Philipp viel Erfolg und verletzungsfreie Kämpfe.

🇩🇪Max Laible mit Lospech auf Rang 21 bei DM 🇩🇪

🇩🇪Max Laible mit Lospech auf Rang 21 bei DM 🇩🇪

Fortuna war unserem Nachwuchselchfighter in diesem Jahr nicht wohlgesonnen. Sowohl Elias Kunz aus Graben Neudorf als auch Kristian Pipper vom ASV Bruchsal waren im letzten A-Jugendjahr und daher technisch, wie auch körperlich überlegen. Für Max war es schon ein toller Erfolg im starken WRV Team überhaupt einen Startplatz erkämpft zu haben, somit heißt es nun dranbleiben und im nächsten Jahr wieder angreifen. Sicher gibt es demnächst auch noch ein paar Bilder live aus Ladenburg.

Betreut wurde Max von seinem ehemaligen Jugendtrainer Manuel Merkle, der als Trainer zwar gerade pausiert um sich um den eigenen Ringernachwuchs zu kümmern.

Max Laible startet am Wochenende bei Deutscher Meisterschaft

Max Laible startet am Wochenende bei Deutscher Meisterschaft

Die Spannung steigt, am Freitag startet Max Laible in seinem ersten A-Jugend Jahr bei den Deutschen Meisterschaften im Limit bis 71kg in Ladenburg. Nach seinem sehr guten 5. Platz im letzten Jahr, bleibt abzuwarten, wie er sich gegen die älteren Kontrahenten durchsetzen wird. Begleitet wird Max von seinem ehem. Jugendtrainer Manuel Merkle. Wir wünschen unserem Elchfighter verletzungsfreie Kämpfe und Viel Erfolg 💪💪💪

Eugen Roller Gedächtnisturnier in Herbrechtingen

Eugen Roller Gedächtnisturnier in Herbrechtingen

Tolle Leistungen zeigten unsere kleinen Elche in der Bibrishalle, die mit 187 Teilnehmer aus 29 Vereinen sehr gut gefüllt war.
Ergebnisse :
U 8
25 kg Merle Luikard 4.Platz
25 k🥉Joel Dangel 3.Platz
28 kg Julie Luikard 6. Platz
31 kg 🥉Artus Michaelis 3. Platz
35 kg 🥇Maxi Gillich 1. Platz
U10
36 kg 🥈Jona Dangel 2. Platz
U12
31 kg 🥇Jannik Schmidt 1. Platz
41 kg 🥉Linus Michaelis 3. Platz
U 14
38 Kg Lars Doster 4. Platz
62 kg Mika Luikard 4. Platz
Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer

Samuel Guerrero wird nach Verletzung Fünfter

leider war die auf dem Vorbereitungslehrgang erlittene Verletzung doch schwerwiegender als zuerst gedacht. Schon in seinem ersten Kampf war Samuel anzusehen, dass er mit einem Arm nicht richtig zupacken kann. Er konnte gegen Tim Kisner vom ASV Boden noch technisch überlegen gewinnen, aber schon hier sah man die Einschränkungen. Deutlicher wurde dies noch im zweiten Kampf, als er gegen Keymi Rottweiler knapp mit 4:2 verlor. Zu seinem Finalkampf um die Bronzemedaille am Sonntag konnte er dann nicht mehr antreten, so dass Moritz Wiese die Bronzemedaille kampflos bekam. Schade, aber es hat nicht sollen sein.

Wir wünschen unserem Athleten eine schnelle Genesung und alles Gute.