Schwäbischer Meisterschaften 2022

Schwäbischer Meisterschaften 2022

Die beiden Brüder Leon und Milan Kohler konnten auf den Schwäbischen Meisterschaften im Freien Stil in Ihren Alters- und Gewichtsklassen jeweils den ersten Platz erringen, Lars Doster wurde Dritter. Bei dem mit rund 70 Teilnehmern eher schwach besuchten Turnier in Westendorf in der Sparkassenarena schwitzten die Teilnehmer und Besucher bei sommerlichen Temperaturen ordentlich. Die Schwäbischen Meisterschaften der Aktiven wurde mangels Beteiligung abgesagt.

In der E-Jugend bis 23kg startete Milan Kohler mit einem Freilos ins Turnier. Im zweiten Kampf stand er Maksim Lairich aus Westendorf gegenüber, den er nach rund 34 sec mit einem Schultersieg bezwang. Noch schneller ging es dann im dritten Kampf. Nach nur 9 Sekunden lag Xaver Karl aus Mering schon auf beiden Schultern. Glückwunsch zu Platz 1.

In der C-Jugend ging im Limit bis 42kg Leon Kohler für die kleinen Elche auf die Matte. Er konnte seinen ersten Gegner Florian Wirth aus Kottern mit 18:2 Punkten technisch Überlegen besiegen. Nach einem Freilos im zweiten Kampf folgte bei einer komfortablen 12:0 Führung ein Schultersieg gegen Dominik Perak von der TSG Augsburg. Glückwunsch zu Platz 1.

Im Limit bis 32 kg startete Lars Doster ebenfalls mit einem Freilos ins Turnier. Er konnte sich gegen die starken Westendorfer Lorenz Lipp und Emil Schwab nicht durchsetzen und verlor beide Duelle auf Schultern. Er beendete das Turnier auf Rang drei.

Die Jugendleiterin Silke Doster freute sich mit den beiden Schwäbischen Meistern über deren Erfolg. Lars hatten mit den beiden starken Westerdorfern leider kein glückliches Los gezogen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.