Zweite erfolgreich bei der KG Fachsenfeld/Dewangen

Mit einem deutlichen 17:27 Erfolg zeigte die zweite Mannschaft wiederum Kampfgeist und Siegeswille gegen die Oberligareserve der KG Fachsenfeld/Dewangen. Vor rund 80 Zuschauern startete der KG´ler Norik Lutz (57kg FS/GR) ohne Gegner ins Kampfgeschehen. Auch Alan Wöhl (61kg FS/GR) errang seine Punkte kampflos. Ilias Bennani trat bis 66kg FS gegen Florian Seibold an. Er konnte nach der vollen Kampfzeit einen 0:13 Punktsieg erreichen. In der Rückrunde im Greco hatte Max Klein das nachsehen und verlor mit 10:3 Punkten. Bis 75kg Greco trat der körperlich starke Jan Musial gegen Luca Besser an. Luca wehrte sich nach Kräften, musste ihm jedoch den Punktsieg überlassen. Im Freien Stil trafen in der Klasse bis 75 kg Aron Lutz und Nik Klement aufeinander. Nach einer 4 er Wertung gleich zu Beginn rang Nik taktisch clever weiter und konnte nach geschickten Angriffen in der Passivitätszone nach rund 5 Minuten technisch Überlegen gewinnen.

Bis 86 kg konnte im Generationenkampf Hans Häckel (86kg FS) am Ende im Freien Stil den Technischen Überlegenheitssieg für sich verbuchen. Auch Lars Boldin war im griechisch-römischen Stil erfolgreich und siegte mit 2:5 Punkten. Im Freien Stil trat der KG´ler Simon Reiner in 98kg gegen Erik Boldin an. Durch die starke körperliche Überlegenheit kam Erik nicht mit seinen Angriffen durch und verlor nach Punkten. Ähnlich erging es Michael Burger (130kg FS), auch er musste sich nach Punkten geschlagen geben. Pascal Schmidt (98kg Greco) und Max Lenz (130kg Greco) hatten beide keine Schwierigkeiten mit Denis Kübler. Max konnte den Kampf mit einem Hüftschwung vorzeitig beenden und Pascal errang einen Punktsieg. Mannschaftsführer Rudolf Münkle war mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden.

Der nächste Kampf für die zweite Mannschaft findet am 26.10.1029 in Leinfelden-Echterdingen gegen die Reserve des KSV Musberg statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.