Rang 8 für Maximilian Besser bei Deutschen Männermeisterschaften

Rang 8 für Maximilian Besser bei Deutschen Männermeisterschaften

Für den Greco Spezialisten stand die Reise zu den Deutschen Meisterschaften nach Frankfurt/Oder unter keinem glücklichen Stern. Dass sein Start im Limit bis 82kg kein Spaziergang wird, war spätestens dann klar, als die Teilnehmerlisten beim DRB veröffentlicht waren und mit vier DRB Kader Athleten (Braun, Schwarz, Gremm und Löser) Deutschlands Spitzenringer gemeldet hatten. Auch mit Alexej Nagorniy und Rico Rupp waren zwei weitere starke Teilnehmer aus dem eigenen Verband gemeldet. Marius Braun sowie Roland Schwarz galten schon im Vorfeld als Favoriten auf den Titel. Bereits bei der Auslosung seines ersten Kampfes war das Glück nicht auf seiner Seite und er traf auf Marius Braun vom ASV Musberg, welcher während der Mannschaftsrunde für den Bundesligisten RED DEVILS Heilbronn auf die Matte geht. Hier war die Niederlage noch erwartet und zu verschmerzen. In der Hoffnungsrunde fand Besser aber auch gegen Michael Janot vom ASV Nürnberg nicht wie gewohnt in den Kampf und musste nach einem missglückten Armzug und den dadurch ermöglichten Konter seines Gegners den erhofften Sieg mit 5:7 Punkten abgeben. Um bei den Deutschen Meisterschaften der Männer eine Platzierung im Medaillenbereich zu erreichen, muss schon die Vorbereitung optimal verlaufen. Dies war jedoch durch den Trainingsrückstand aufgrund einer Coronainfektion, der entzündeten Schulter sowie beruflicher Belange sicher nicht möglich. Nun gilt es, von Verletzungen verschont zu bleiben und sich für die kommende Bundesligasaison beim RSV Rotation Greiz vorzubereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.