Leo Klement erreicht Rang 11 bei B-Jugend DM in Torgelow

Leo Klement erreicht Rang 11 bei B-Jugend DM in Torgelow

Für den Jüngsten im Team der Elchfighter hieß es am Mittwochabend Kofferpacken und Coronatest absolvieren, bevor es dann am Donnerstag gemeinsam mit dem Team Württemberg und den Landestrainern Michael Bulgrin und Paul Schäfer längs durch die gesamte Republik bis nach Torgelow an der Ostsee ging. Am Freitag wurde es dann spannend – Waage und um 18 Uhr startete die Deutsche Meisterschaft im griechisch-römischen Stil mit der ersten Poolrunde. Leo startete in der Klasse 52kg. Diese war mit 21 Teilnehmern die am Stärksten vertretenen Gewichtsklasse. In seinem ersten Kampf stand er Max Mukstadt vom RC Chemnitz gegenüber. Der für den Landesverband Sachsen startende Teilnehmer begann etwas Aktiver und setzte immer wieder Wurfgriffe an. Leo wehrte diese geschickt ab und nutzte nach rund 1:30 Minuten einen Schleuderversuch seines Gegners zum Schultersieg.

Am Samstag fand Leo gegen den Südbadener Aron Weber vom TSV Kandern keinen Zugang und musste sich nach 4 Minuten und gutem Kampf mit 5:0 geschlagen geben. Einen wilden Kampf erlebte Leo gegen Artur Gottfried vom SV Johannis Nürnberg in Bayern. Der Kampf endete mit 10:23 Punkten für den Kontrahenten aus Bayern. Leo verpasste mit Rang 11 denkbar knapp die Platzierungskämpfe. Trotzdem ein sehr gutes Ergebnis, vor allem, wenn man bedenkt, dass Leo sich während der Coronazeit nur zu Hause auf die DM vorbereiten konnte und weder durch eine Sportschule noch durch eine Kaderzugehörigkeit die Möglichkeit zum Trainieren nutzen konnte.

Leo du bist auf dem richtigen Weg, mach weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.