Gold und Bronze bei den Landesmeisterschaften der Junioren

Gold und Bronze bei den Landesmeisterschaften der Junioren

Für unsere beiden Talente Faisal Haidari und Samuel Guerrero endete das erste Turnier im Jahr 2022 sehr erfolgreich. Luca Besser konnte leider nicht mitfahren, da er sich einen Infekt eingefangen hat.

In der Gewichtsklasse bis 65kg im freien Stil waren bei Faisal insgesamt 13 Athleten aus drei Landesverbänden vertreten. Mit Angelo Baumgärtner vom KSC Graben-Neudorf hatte Faisal im ersten Kampf gleich einen ebenbürtigen Gegner. Über die volle Zeit kämpften beide mit schönen Freistilaktionen, vor allem im Standkampf konnte Faisal seine Punkte sammeln. Denkbar knapp ging der Sieg beim Stand von 7:7 aufgrund von mehr zweier Wertungen an Faisal. Mit Dario Dittrich vom KSV Gottmadingen hatte Faisal gleich den nächsten Hammergegner vor sich. Der 3. Deutsche Meister (2021) konterte die Angriffsversuche von Faisal geschickt und ging in Führung. In der letzten Minute musste Faisal alles riskieren und verlor daher noch technisch überlegen. Kein Problem bereitete Paul Steinhilber vom KSV Winzeln und Luis Fening von der RG Lahr. Beide besiegte er technisch überlegen und wurde somit Poolzweiter. Im Kampf um Platz drei war dann auch Marco Hanke vom TSV Ehningen kein Problem. Schon nach Rund fünf Minuten stand der technische Überlegenheitssieg und somit Platz 3 fest.

Souverän und ohne jeglichen Punkteverlust beendete Samuel Guerrero im Limit

bis 87 kg griechisch-römisch mit dem Titel Württembergischer Meister das Turnier. In seiner Gewichtsklasse waren insgesamt neun Athleten gemeldet. Weder Arthur Spranger aus Bruchsal noch Tizian Frickinger von der TSG Nattheim konnten Samuel stoppen. Auch der Kampf gegen Emre Kalay vom KSV Aalen ging souverän mit mehreren Durchdrehern an den DRB Kaderathleten. Im letzten Kampf des Turniers überzeugte Samuel im Finale gegen Leonard Zavarin vom TuS Adelshausen noch ein weiteres Mal. Die Punkte gingen technisch überlegen an das KSV-Eigengewächs.

Wir sind stolz, solche Talente in unserem Kader zu haben und gratulieren sehr herzlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.