Elchfighter II unterliegen KSV Musberg II mit 20:31

Elchfighter II unterliegen KSV Musberg II mit 20:31

Auch gegen die zweite Garnitur des KSV Musberg reichte es für die 2te Mannschaft des KSV nicht zum Sieg. Nach rund 35 Minuten Kampfzeit war eine weitere Niederlage besiegelt. Deutlich macht sich wiederum das Fehlen des Punktegaranten Nils Krautsieder (er ist zwischenzeitlich fester Bestandteil der ersten Mannschaft) und die Verletzungsmisere bemerkbar. So war auch diese Woche die Klasse bis 57kg unbesetzt und 8 Mannschaftspunkte wurden dem Musberger Brogan Fielding kampflos überlassen. Das Schwergewicht teilten sich Max Lenz (130kg GR) mit einem Schultersieg nach nur 45 Sekunden gegen Charles Teixeira und Michael Burger (130 kg FS) gegen Christopher Frass. Burger errang einen 5:0 Punktsieg. Der 14-jährige Alan Wöhl (61kg) wehrte sich nach Kräften gegen den zehn Jahre älteren Majeed Ahmadi musste jedoch beide Begegnungen technisch Überlegen abgeben. Weitere Punkte fürs Elchinger Konto steuerte Erik Boldin (96kg FS) gegen Jonas Skirlo bei. Mit schönen Beinangriffen punktete er bis zum TÜS. Im Rückkampf konnte Max Lenz (98kg GR) durch einen weiteren Schultersieg über Charles Teixeira nach 54 Sekunden vier Mannschaftspunkte erringen. Überhaupt nicht ins Kampfgeschehen fand Max Klein (66 kg) gegen Amin Haddad. Er verlor beide Begegnungen technisch Überlegen. Im Limit bis 86kg musste sich im klassischen Stil Lars Boldin dem jüngeren Rico Rupp geschlagen geben. Dagegen zeigte Hans Häckel (FS) einen lehrbuchmäßige Zange und schulterte seinen Gegner Angelos Apostolidis nach kurzer Kampfzeit. Den Schlusspunkt der jeweiligen Runde setzten im Freistil Tim Bourguignon (75kg FS). Er verlor nach kurzer Zeit auf Schultern gegen André Graßl. Einen beherzten Kampf zeigte hingegen Luca Besser (75kg GR) gegen den älteren und sechs Kilo schwereren Robin Bauer. Immer wieder gelang es ihm, den Musberger in die Passivität zu zwingen. Mit zwei Armzügen und Durchdrehern punktete er zum 9:5 Erfolg.

Weiter geht es für Betreuer Siegfried Steck und die Jungs am nächsten Samstag, den 30.11.2019  (19.30 Uhr) gegen die SVH Königsbronn. Mit etwas Glück könnte der Erfolg aus dem Hinkampf in der Herwartsteinhalle wiederholt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.