8. Platz für Samuel Guerrero bei EM in Samokov/Bulgarien

8. Platz für Samuel Guerrero bei EM in Samokov/Bulgarien

Für unseren Nachwuchselchfighter Samuel Guerrero Santana ging die Europameisterschaft im bulgarischen Samokov mit einem beachtlichen 8. Platz zu Ende.  Er startete in der mit 17 Ringern gut besetzten Gewichtsklasse bis 92kg, betreut wurde er von Bundestrainer Maik Bullmann und Volker Hirt.

In seinem ersten Kampf besiegte er den Polen Sebastian Warchol  mit 5:1 nach Punkten. In Runde 1 musste Samuel aufgrund einer Passivitätsentscheidung durch das Schiedsgericht in die Bodenlage, konnte jedoch weitere Punkte am Boden durch eine gute Bodenabwehr verhindern. Da mit zunehmendem Kampfverlauf der Pole passiver wurde musste in Runde zwei der Pole in die Bodenlage. So stand es kurz vor Schluß 1:1 mit dem Vorteil der letzten Wertung für Samuel.  Der Pole musste nun erneut angreifen um eine Niederlage zu verhindern. Er versuchte Samuel von der Matte zu schieben. Dies nutze Samuel gekonnt aus und warf ihn mit einer Schleuder direkt auf die Schultern. Der Pole konnte sich zwar mit einer Brücke befreien, aber die 4 Punkte kamen zusätzlich auf Samuels Konto. So ging der Kampf mit einem 5:1 Punktsieg an Ihn.

Im zweiten Duell traf Samuel auf den starken Georgier Gor Ayvazyan. Er wurde von den Kampfrichtern als der passivere Ringer gewertet und nach 30 Sekunden in die Bodenlage geschickt. Dort einmal gegriffen, ließ der Georgier nicht mehr locker und beendete den Kampf nach mehreren Durchdrehern technisch Überlegen.

Wir sind schon sehr gespannt, was Samuel uns nach seiner Rückkehr noch alles berichten wird. Wir gratulieren Samuel zu seinem hervorragenden achten Platz bei seiner ersten Europameisterschaft. Ist dieser Erfolg doch auch eine Bestätigung für alle Trainer und Betreuer, die beim KSV Unterelchingen mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung unterstützen.

Samuel, wir sind mega stolz auf Dich!!!

 

                                                   

DM 2018                                                                                                                     EM 2021

Die drei Deutschen Meister von 2018 waren nun gemeinsam bei der EM. Henrik Roos vom SV Ebersbach konnte die EM mit einem 10. Platz (24 Teilnehmer) beenden, Luca Moosmann vom AV Sulgen wurde 7. bei 20 Teilnehmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.