Ergebnisse KW42

 

M-WL-S SG Lauterstein HSG Langenau-Elchingen 33:32
F-Pokal HSG Langenau-Elchingen TSV Zizishausen 24:25
mJB-WL-2 JSG Deizisau-Denkendorf HSG Langenau-Elchingen 29:30
M-BL HcB Lauterach HSG Langenau-Elchingen 2 32:26
F-BK TG Biberach 2 HSG Langenau-Elchingen 2 25:16
wJB-BK-D SC Lehr HSG Langenau-Elchingen 14:17
wJC-BK-D TG Biberach 2 HSG Langenau-Elchingen 19:14
mJC-BK JSG Blaustein-Söflingen 2 HSG Langenau-Elchingen 32:20
wJD-KL-D TSG Ehingen HSG Langenau-Elchingen 16:17

Berichte

Männer Württembergliga Süd

SG Lauterstein – HSG Langenau-Elchingen                      33:32

Die HSG Langenau/Elchingen bleibt ihrer Linie treu und verliert durch das 32:33 in Lauterstein auch das vierte Auswärtsspiel in dieser Saison. Der Treffer von Felix Junginger zur 1:0 Führung bedeutete gleichzeitig die einzige HSG Führung in der ganzen Partie.

Im Laufe der ersten Halbzeit machte man im Angriff zu viele Fehler, um den Ausgleich oder mal eine weitere eigene Führung zu erzielen. Da auch die Gastgeber nicht fehlerfrei agierten, bleib das Spiel immerhin vom Spielstand her spannend. Zur Halbzeit lag die HSG mit 13:16 zurück und hatte noch alle Chancen auf die ersten Auswärtspunkte.

In der 45. Minute gelang Henrik Schenk der 24:25 Anschlusstreffer und im Lager der HSG hoffte man nun auf die Wende im Spiel. Durch Zeitstrafen und unkonzentrierte Aktionen musste man die Gastgeber bis zur 55. Minute allerdings wieder auf 28:32 davon ziehen lassen. Beim 33:29 für Lauterstein schien die Partie gelaufen, die HSG kämpfte sich aber nochmals auf 32:33 heran. Eine unverständliche Siebenmeterentscheidung gegen die HSG fünf Sekunden vor Ende bedeutete dann jedoch die Entscheidung. Zwar vergaben die Gastgeber, der HSG bleib jedoch keine Zeit mehr, einen vernünftigen Angriff zu starten.

Tore HSG: Junginger 12, Schenk 8, Schaden 3/1, Braun 3, Renner 2, Buck 2, Heinrich 1, Schorn 1.

Frauen HVW-Pokal

HSG Langenau-Elchingen – TSV Zizishausen                  24:25

HVW-Pokal unterm Kloster

In der zweiten Runde des HVW Pokals empfingen die Damen der HSG Langenau/Elchingen die Württembergliga Mannschaft aus Zizishausen. Die Gäste sind denkbar schlecht in die neue Saison gestartet und stehen am Tabellenende. Somit konnte man auf ein spannendes Spiel hoffen.

Die ersten Minuten des Spiels waren von Toren auf beiden Seiten geprägt, bei denen sich aber kein Team absetzen konnte. Erst in den Minuten vor der Halbzeit schaffte es der Gast sich eine 5 Tore Halbzeitführung zu erkämpfen, 10:15. Angetrieben von einer guten Torhüter Leistung schaffte man es den Rückstand zu minimieren, jedoch schafften es die Damen nicht, aufgrund eigener technischer Fehler und einer zu schlechten Torquote, den Ausgleich oder eigene Führung zu erzielen. So betrug der Rückstand immer um die drei Tore. Die Mannschaft gab sich aber nie geschlagen und zeigte eine durchweg kämpferische Leistung, fast alle Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Gegen Ende des Spiels wurde es nochmals eng, als sich bei den Gäste ebenfalls viele Fehler ins Spiel einschlichen und die HSG diese konsequent bestrafte.

In der letzten Minute hatte man zweimal die Chance noch auszugleichen und eine Verlängerung zu erreichen. Leider war das Wurfglück nicht auf der Seite der Heimmannschaft. Mit 24:25 ging der Pokalfight verloren, aber die Frauen können erhobenen Hauptes in die kommenden Aufgaben gehen. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie es auch mit Mannschaften aus einer höheren Liga aufnehmen kann.

männl. Jugend B Württembergliga

JSG Deizisau-Denkendorf – HSG Langenau-Elchingen   29:30

Auswärtssieg! mB zeigt Reaktion

Nach der katastrophalen 2. Hz. letzten Sonntag im Heimspiel gegen den TV Plochingen hat sich das junge Württembergligateam der HSG Lang./Elch. gut erholt gezeigt und eine hervorragende Reaktion beim Auswärtsspiel in Deizisau gezeigt. Mit dem Glück des Tüchtigen konnte die Mannschaft um das Trainerduo Führle/Danter einen knappen, aber hochverdienten 29:30 Auswärtserfolg verbuchen.

Das in dieser Liga die Jungs der HSG um jedes Tor und jeden Punkt kämpfen müssen, hat sich auch bei der JSG Deizisau/Denkend. bestätigt. In einem ausgeglichenen und wieder bis zur letzten Minute spannenden WL-Spiel wechselte die Führung in der 1.Hz. ständig hin und her, wobei sich keine Mannschaft um mehr als ein Tor absetzten konnte. Mitte der 2. Hz. gelang es dem Gastgeber sich in doppelter Überzahl ein 3 Tore Polster (22:19) zu erspielen, aber angeführt vom 9-fachen Torschützen, Moritz F., war es jetzt das Team der HSG, das kurz vor Schluss mit 28:30 Toren führte. Eine toller Abwehrkampf in der Schlussphase ermöglichte der JSG nur noch ein Tor, so dass die HSG Lang./Elch. verdient beide Punkte mit nach Hause nahm. Jetzt folgen 2 Wochenenden Spielpause, bevor der nächste dicke Brocken, der HC Hard, am 09.11.19 um 18 Uhr in der Pfleghofhalle seine Visitenkarte abgibt.

Es spielten und kämpften für die HSG: Böhm Bastian, Brose Tim, Bucher Nico, Farkas Adrian, Führle Moritz, Hauber Tim, Huber Tobias, Jauch Julian, Lik Leon, Müller Alexander, Radike Jonas, Schlaupitz Laurin und Schuldes Nick.

Männer Bezirksliga

HcB Lauterach – HSG Langenau-Elchingen 2                  32:26

Am Samstag Abend verlor die zweite Mannschaft der HSG Langenau/Elchingen in der Bezirksliga beim österreichischen Auswärtsspiel beim HcB Lauterach mit 32-26. Nach gutem Beginn lag die HSG mit 3-5 in Führung. Die Abwehr stand zu diesem Zeitpunkt stabil und die Führung konnte bis zum 8-9 in der 19. Minute gehalten werden. Dann allerdings ließ die HSG etwas nach und geriet auch bedingt durch 4 Zeitstrafen durch die Schiedrichter aus Feldkirch ins Hintertreffen.

Den 16-13 Halbzeit-Rückstand konnte die HSG schnell aufholen und in der 35. Minute stand es 18-18. Danach setzte sich Lauterach ab und bei Langenau machte sich auch das Fehlen von Steffen Schönefeldt (Mittelhandbruch) bemerkbar. Letztlich verlor Langenau mit 32-26.

Es spielten: Bosch (Tor), Schneider (Tor), Rukavina (8), D. Ruess (7/4), Kloss, Dubb, A. Ruess (je 3), Stickel, Zacharias (je 1), Lenz, Dürr, Zawatzki, Märkle, Englisch

Männliche Jugend C Bezirksklasse

JSG Blaustein-Söflingen 2 – HSG Langenau-Elchingen  32:20

Unsere mJC der HSG Langenau/Elchingen spielte trotzdem das sie unterbesetzt und mit 1nem Mann in Unterzahl waren ein sehr spannendes Spiel gegen die JSG Blaustein/Söflingen. Anfangs hatten wir extreme Schwierigkeiten Tore zu erzielen weshalb es in der Mitte der 1sten Halbzeit 14:3 Stand. Gegen Ende der 1sten Halbzeit holten wir dann wieder auf und gingen 17:12 in die Halbzeitpause. Dennoch war der Gegner etwas stärker und gewann dadurch 32:20 nach einer sehr durchwachsenen 2ten Halbzeit und verschenkten so leider Auswärts 2Punkte.

Es spielten: Sammy Lentz 12, Manuel Schwenk 3, David Schechinger 2, Sebastian Heinrich 2, Jannis Bigos 1, Noah Bopp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.