nach einer guten Saison 2018, die mit der Vizemeisterschaft und dem Aufstieg verbunden war, dürfen wir Sie im Jahr 2019 herzlich zu den Wettkämpfen in der Verbandsliga begrüßen. Das Herzstück sind und bleiben unsere Eigengewächse, mit denen wir im vorderen Mittelfeld ringen und Ihnen begeisternden Ringkampfsport bieten wollen. Die Vorstandschaft und wir Trainer haben uns viele Gedanken gemacht, wie wir in diesem Jahr besser agieren können. So dürfen wir drei Neuzugänge bei den „Elchfighter“ begrüßen. Mit Simone Piroddu Kadetteneuropameister 2019, William Raffi, Italienischer Nationalringer, sowie Slim Trabelsi, mehrfacher Afrikameister und aktueller Französischer Meister 2019 verstärkten wir uns nicht nur in der Breite, sondern vor allem auch in der Qualität. Zusammen mit den Leistungsträgern aus der letzten Saison, den Neuzugängen sowie auch unseren Talenten, glauben wir, dass unser aktueller Kader im vorderen Mittelfeld mitringen kann. Doch so ausgeglichen wie in diesem Jahr, war die Verbandsliga selten.

Mit dem TSV Herbrechtingen und der TSG Nattheim können wir uns wieder auf brisante Lokalderbys freuen. Auch mit dem AC Röhlingen wartet ein starker Gegner aus unserem Bezirk. Gegen den SV Fellbach und den KV Plieningen gibt es ein Wiedersehen mit den ehemaligen KSV` lern, Tariel und Amiran Shavadze sowie Mathias Krauter. Die restlichen drei Plätze nehmen der KSV Winzeln, der SV Dürbheim und der AV Hardt ein.

Unsere zweite Mannschaft, startet in der Bezirksklasse mit 9 Mannschaften und sollte für die eine oder andere Überraschung gut sein. Hauptziel ist, sich vorne zu etablieren. Es wird sicher nicht ganz einfach, denn zum einen wollen wir Nachwuchsringern auch eine Chance in der ersten Mannschaft geben, zum anderen ist man aber auch nicht immer vor Verletzungspech gefeit. Aber unmöglich ist die Zielvorgabe nicht.

Ganz besonders möchten wir uns bei unseren Sponsoren, Gönnern, Fans und den freiwilligen Helfern bedanken, die unseren tollen Sport unterstützen und ohne die der Sportbetrieb in dieser Form nicht möglich wäre!

Liebe Elchinger honorieren Sie den Einsatz unserer Ringer und besuchen Sie zahlreich unsere Heimkämpfe. Ihre Begeisterung und Leidenschaft wird zusammen mit dem Auftreten unserer „Elchfighter“ bei den Heimkämpfen eine Stimmung entstehen lassen, sodass „UNSER KSV“ zuhause nur schwer zu schlagen sein wird.

Euer

Trainerteam