Die Schülermannschaft des KSV Unterelchingen konnte sich im Vor- wie auch im Rückkampf mit jeweils 16:20 Punkten gegen die KG Fachsenfeld/Dewangen überraschend durchsetzen. Trainer und Betreuer Hubert Walter äußerte sich zufrieden über sein Team. Einige der jüngeren Ringer brauchen noch mehr Wettkampferfahrung, aber die erfahrenen Punktegaranten, wie Mick Junginger, Leo Klement, Samuel Guerrero und Tim Bourguignon helfen hier mit stabilen Leistungen.

  

Im Freien Stil begann Jarne Bolwerk gegen Bennet Mahler in der Klasse bis 28 kg. Beeindruckt von der körperlichen Härte seines Gegners und seinem Siegeswillen konnte Jarne nicht genügend dagegenhalten und verlor nach ausgeglichenem Duell beim Stand von 8:7 nach rund zwei Minuten auf Schultern. Im Schwergewicht hatte Samuel Guerrero keinen Gegner, so dass seine Punkte kampflos auf das Elchinger Konto wanderten. Bis 31kg meisterte Leo Klement nicht nur mit viel Disziplin das Gewichtslimit, er bezwang Felix Weingart ohne Probleme technisch überlegen. Bis 63kg konnte Tim Bourguignon seine Kräfte schonen, auch er war kampflos. Bis 36 kg war der zwei Jahre ältere Lauritz Mahler für Mathis Luikard zu stark, so dass er technisch überlegen verlor. Max Laible kommt in der Klasse bis 40 kg immer besser in Fahrt. Sein Gegner musste den Kampf nach Rund zwei Minuten beim Stand von 4:15 aufgeben. Der Elchfighter Paul Wagner war gegen den drei Jahre älteren 4. Württembergischen Meister Luca Seibold eher überfordert, er konnte gegen die Angriffe des Dewangers nichts entgegensetzen und verlor. Den Sack zu machte dann Mick Junginger in gewohnt souveräner Manier gegen Marion Lassig. Routiniert beendete er den Kampf mit schönen Würfen und Durchdrehern nach nur 50 Sekunden. Robin Kleen erreichte gegen den 6. Württembergischen Meister der B-Jugend Norik Lutz keine Wertung, er braucht einfach noch mehr Erfahrung.

Ein ähnliches Bild zeigte sich auch im Rückkampf im griechisch-römischen Stil. Jarne Bolwerk konnte sich im zweiten Duell etwas besser auf seinen Gegner einstellen und erreichte sogar Runde zwei, verlor dann aber auf Schultern. Samuel Guerrero und Tim Bourguignon sammelten die Punkte für den KSV ohne Gegner. Leo Klement machte gegen Nico Weingart kurzen Prozess und schulterte Ihn nach rund einer Minute. Mick Junginger hatte auch in Greco keine Probleme mit Marion Lässig und siegte technisch überlegen. Auch Max Laible siegte souverän gegen Alexander Vogel technisch Überlegen. Für Mathis Luikard, Paul Wagner und Robin Kleen heißt es stark sein und weiterhin gut trainieren. Ihre Gegner waren älter und erfahrener, so dass alle drei technisch Überlegen oder per Schulterniederlage verloren.