mit einem knappen 22:20 Sieg konnten sich die Mannen um Betreuer Siegfried Steck gegen den direkten Tabellennachbarn durchsetzen. Ausschlaggebend waren die kampflosen Zähler durch Alan Wöhl, der Einsatz von Halit Dedeoglu und die Rückkehr von Michael Burger ins Team. Weitere Zähler steuerten Ilias Bennani und Max Lenz bei.

Halit

Die im Österreichischen System ausgetragenen Kampffolge begann im Limit bis 130kg (GR) mit Max Lenz gegen Florian Wühr. Trotz des Gewichtsunterschiedes von 33,5kg gelang es Lenz, mit einem Hüftschwung und weiteren Aktionen einen 7:3 Punktsieg zu erringen. Nachdem Alan Wöhl kampflos die Punkte gewann, konnte sich Erik Boldin (98kg FS) gegen den 12 kg schwereren Kai Wilimsky nicht durchsetzen und verlor schon nach kurzer Zeit auf Schultern. Max Klein (66kg GR) zeigte gegen den erfahrenen Stefan Hoss eine sehr gute kämpferische Leistung und verlor äußerst knapp mit 10:12 Punkten. Einen rabenschwarzen Tag erwischte Hans Häckel stilartfremd (GR) in der 86kg Gewichtsklasse. Er konnte die Armzüge von Jonas Wühr nicht abwehren und verlor nach einer Minute auf Schultern. Im letzten Kampf der ersten Runde kam Ilias Bennani (75kg FS) gegen den körperlich und technisch guten Oliver Schuler nur zu wenige Wertungen und verlor mit 4:12 Punkten.

Max Klein

Nach einer kurzen Kampfpause machte Michael Burger kurzen Prozess. Nach nur 10 Sekunden überraschte er Wühr mit einem Hüftschwung und schulterte ihn. Nachdem Alan Wöhl wiederum kampflos zu Punkten kam musst Max Lenz gegen Wilimsky auf die Matte. Lenz startete gut, doch Wilimsky hielt dagegen und konnte Lenz nach gut zwei Minuten auf die Schultern zwingen. In der Klasse bis 66 kg FS konnte Ilias Bennani dann einen Überlegenheitssieg gegen den jungen Lais Reingen feiern und der technisch versierte Halit Dedeoglu machte im 86kg FS den Sack gegen Tobias Weiß mit einem Abklemmer zu. Luca Besser (75kg GR) konnte zu Beginn gegen den körperlich überlegenen Schuler gut mithalten wurde dann jedoch im Bodenkampf geschultert.

Weiter geht es für die zweite Mannschaft schon am Freitag den 15.11.2019 in der Sechtahalle in Röhlingen. Kampfbeginn ist um 18:30 Uhr, bevor dann um 20:30 Uhr die erste Mannschaft startet.