Mit einem deutlichen 24:12 Erfolg überzeugte die Aktivenmannschaft um Dieter Folz und Oguz Özdemir mit einem souveränen Rückrundenstart gegen den letztjährigen Tabellendritten aus Dürbheim. So sorgte gleich der aus der zweiten Mannschaft aufgerückte Nils Krautsieder (57kg Gr) für den ersten Paukenschlag. Er besiegte den älteren David Meßmer mit einem 9:2 Punktsieg und sicherte so die ersten Zähler.

DSC 0052

Für den mehrfachen Meister Slim Trabelsi wartete mit Manuel Mattes ein körperlich gleichstarker Gegner. Mit geschickten Angriffen konnte Trabelsi schon nach zwei Minuten einen technischen Überlegenheitssieg feiern. Ein wahres Grifffeuerwerk zündete Erik Schweter (61kg FS) gegen den gleichaltrigen Niklas Wurster. Nachdem der Kampf gegen die Waage gewonnen war, zeigte er dem Publikum wieder einmal blitzschnelle Beinangriffe und beendete in 45 Sekunden Rekordzeit den Kampf mit 15:0 Punkten.

Nach der Pause sicherte Victor Mitioglu (86kg FS) gegen Sebastian Zepf weitere zwei Mannschaftspunkte. Er begeisterte das Publikum mit schönen Freistilaktionen. Gleiches zeigte auch André Wuchenauer (71kg FS) gegen Nachwuchstalent Luca Kupferschmid. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte er Kupferschmid beim Stand von 14:1 Punkten zur Freude der Fans in der vollen KSV Halle schultern.

DSC 0058

Somit war der Gesamtsieg gesichert. Einen rabenschwarzen Tag erwischte Punktegarant Maximilian Besser (80kg GR). Er ließ sich von Pascal Mattes mit einem Schwunggriff überraschen und konnte die Schulterniederlage nicht mehr abwenden. Ohne Druck konnte der erst 15-jährige Samuel Guerrero gegen den erfahrenen Dominik Mattes antreten. Nach einer 6:1 Führung durch zwei Armdrehschwünge von Samuel musste Mattes verletzt aufgeben.  Kampflos zu Punkten kam Kevin Schweter, da der SV Dürbheim hier keinen Gegner stellen konnte.

DSC 0061