handball a

Ergebnisse

M-WL-S

HSG Langenau-Elchingen

HV RW Laupheim

39:35

mJB-WL-2

JSG TEAM Esslingen

HSG Langenau-Elchingen

19:19

M-BL

HSG Langenau-Elchingen 2

Bad Saulgau 2

32:35

F-BL

HSG Langenau-Elchingen

SG Ulm&Wiblingen

29:20

F-KL-D

HSG Langenau-Elchingen 2

TSV Bernstadt

25:21

M-KLA-D

HSG Langenau-Elchingen 3

SC Lehr 2

24:23

mJA-BK

HSG Langenau-Elchingen

Bad Saulgau

28:43

wJB-BK

TSV Laichingen

HSG Langenau-Elchingen

12:27

mJB-BK-D

HSG Langenau-Elchingen 2

Bad Saulgau

24:33

wJC-BK-D

TSV Laichingen

HSG Langenau-Elchingen

15:29

wJD-BK

HSG Langenau-Elchingen

TSG Ehingen

23:18

gJD-KL

HSG Langenau-Elchingen

TSZ Lindenberg

13:20

Berichte zu den Spielen

Männer Württembergliga Süd

HSG Langenau-Elchingen - HV RW Laupheim                39:35

Ein erfolgreicher Start ins Handball Jahr 2019 gelang der HSG Langenau/Elchingen im Heimspiel Derby gegen den HRW Laupheim. Zu Beginn sahen die Zuschauer im Langenauer Pfeghof allerdings eine ausgeglichene Begegnung. Keines der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen, sodass es nach 15 Minuten 9:9 Unentschieden stand.

Mit einem kleinen Zwischenspurt zog die HSG dann jedoch auf 13:9 davon. Torreich ging es dann bis zur Halbzeit weiter. Die HSG schaffte es sogar, ihren Vorsprung noch auf 20:14 auszubauen. In der Halbzeit nahm man sich vor, diese Führung nicht nur zu halten, sondern konsequent zu vergrößern. In der 45. Minute sah es nach dem Treffer von Simion Buck zum 29:22 auch nach einem deutlichen Heimsieg aus. Die Gäste wollten sich aber nicht geschlagen geben und kämpften sich zurück in die Partie. In der 50. Minute gelang ihnen das Anschlusstor zum 31:28 und kurze Zeit später das 33:30. Die HSG ließ sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und brachte den 39:35 Sieg schließlich ins Ziel.

Tore HSG: Schaden 9/2, Junginger 8, Buck 6, Mannes 3, Schenk 3, Heinrich 3, Schorn 2, Renner 2, Buntz 1, Ruoff 1, Braun 1

Am kommenden Freitag, 01.02.19, ist die HSG um 20:30 Uhr zu Gast beim TV Gerhausen.

männl. Jugend B Württembergliga

JSG TEAM Esslingen - HSG Langenau-Elchingen           19:19

Nächstes Unentschieden gegen Esslingen

So wie das alte Handballjahr für die mB1 geendet hat, so ging es im Neuen weiter, nämlich mit einem Unentschieden bei einem Auswärtsspiel. War es vor Weihnachten in Albstadt beim 27:27 noch Glück in der Schlussphase, kann man in Esslingen eher von Pech oder Unvermögen sprechen. Denn gleich zweimal in den letzten 8 Min. lagen die Jungs der HSG mit 2 Toren in Führung und ließen gleich 4 „100%ige“ Chancen liegen, um den Auswärtssieg perfekt zu machen.

Aber gegen einen körperlich sehr starken und robusten Gegner war es letztendlich doch eine sehr gute Mannschaftsleistung, die einen mehr als verdienten Punkt sicherte. Gegen das Team Esslingen scheint ein doppelter Punktegewinn schwierig zu sein, denn auch beim Hinspiel trennten sich die beiden Teams mit einem 24:24 Remis:

Am kommenden Sonntag geht es mit einem Heimspiel in der Elchinger Brühlhalle gegen den Tabellendritten, die SG LTB, weiter. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Es spielte für die HSG: Allgeier Patrick +Philipp, Bucher Nico, Führle Moritz, Heinrich Fabian, Jauch Julian, Lenz Tom, Martin Simon, Schlaupitz Laurin, Schuldes Nick, und Wuchenauer Jacob.

Frauen Bezirksliga

HSG Langenau-Elchingen - SG Ulm&Wiblingen              29:20

Einen letztlich ungefährdeten Sieg konnten die Damen der HSG Langenau/ Elchingen einfahren. Das Spiel endete 29:20 und bedeutet so den insgesamt 11. Sieg in Serie.

Man legte in der heimischen Brühlhalle los wie die Feuerwehr und führte nach 10 Minuten mit 5:0. Nach den ersten drei Treffern, versuchte der Gästetrainer seine Mädels neue Mittel mit auf den Weg zu Geben und nahm eine Auszeit. Der erste Treffer gelang dann in der 11 Minute zum 5:1. Durch unnötige technische Fehler und Fehlwürfe gelang es den Gästen bis zum 5:3 zu verkürzen. Dies sollte aber der engste Abstand im ganzen Spiel darstellen. Es folgte ein stetiger Ausbau der Führung, auch durch super Konterpässe durch Carina Späth auf Tatjana Schönefeldt. Hierbei gelang es durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einem komfortablen 15:6 Halbzeitstand in die Kabine zu gehen.

Nach der Halbzeitansprache war man gewillt, nicht wie im Hinspiel, die Gäste nochmals ins Spiel kommen zu Lassen. Bis zur 35 Minute und der zwischenzeitlichen Führung zum 18:8 gelang das den HSG Damen auch. In Folge agierte man nicht mehr konsequent genug in der Abwehr und im Angriff wurden zu viele Chancen liegen gelassen. Auch wenn der Spielstand, der inzwischen 20:15 zeigte noch keine Panik auslösen sollte, wurde das Spiel hektischer. Mit dem 26:18 gelang es dann den Gästen endgültig den Zahn zu ziehen und in den letzten 10 Minuten das Spiel souverän nach Hause zu bringen.

Mit dem Sieg von den Mädels aus Ailingen gegen Hohenems konnte man den Vorsprung zum Tabellenzweiten, auf 6 Punkte ausbauen. Nächste Woche geht es am Samstag zum Auswärtsspiel nach Biberach.

Es spielten: Carina Späth, Bettina Gröner; Sarah Märkle , Carolin Mößle , Nadja Bunk (2), Carmen Stickel, Tatjana Schönefeldt (14), Jasmin Mößle (2), Tamara Ebert (5), Lena Laible (1) Rebecca Vorreiter, Annika Mannes (5), Alica Sick, Doreen Mack

Männer Kreisliga A Donau

HSG Langenau-Elchingen 3 - SC Lehr 2                           24:23

Nicht schön, aber erfolgreich

Nach der Winterpause gab die Dridde am Sonntag Ihr Debüt im Jahr 2019. Zu Gast in der Elchinger Brühlhalle war mit dem SC Lehr 2 eine Mannschaft die momentan tief im Tabellenkeller steckt. Auf Grund der Niederlage im Hinspiel (19:15) war man aber vor dem Gegner gewarnt. Personell war man nicht Vollzählig aber erfahren aufgestellt. Ihr Debüt im Trikot der Männer 3 gaben A. Zawatzki aus der Zwoiden sowie der international Erfahrene G. Würffel (u.a. beim 14x Türkischen Meister Besiktas Istanbul aktiv).

Bis zum 5:4 in der 16. Minute konnte sich keine der beiden Mannschaften mit mehr als einem Tor absetzen. Es deutete sich bereits früh in der Begegnung an das es ein zähes und enges Spiel werden wird. Mit einem kurzen Zwischensprint konnten die Hausherren sich allerdings dann kurzzeitig mit 4 Toren absetzen (9:5, 22. Min.). Die Führung hatte bis zur Halbzeit Bestand, wenn man auch die Höhe nicht halten konnten (11:9).

In der Theorie wollte man den Vorsprung in der 2. Hälfte mit Hilfe einer besseren Chancenverwertung schnell erhöhen und das Spiel in Richtung HSG ziehen. Wie so oft ist alle Theorie grau und der SC Lehr schaffte in der 36. Spielminute mit dem 12:12 den Ausgleich. Leider schaffte es die HSG in dieser Phase nicht das Spiel so zu steuern das man seine Spielerische Überlegenheit auf der Anzeigetafel sichtbar machen konnte. Im Gegenteil, in der 40. Minute gingen die Ulmer Vorstädter gar mit 14:15 in Führung. 3 Zeigerumdrehungen später betrug der Vorsprung der Gäste erstmals 2 Tore (15:17). Die Hausherren schienen auf verlorenem Posten, konnte man die eigentlich recht gute Abwehr und das spielerische Potential nicht richtig zur Geltung bringen. Eine weitere Positive Eigenschaften der Dridden in der Saison 2018-19 ist Ihr scheinbar unerschöpflicher Wille. Mit viel K(r)ampf und Leidenschaft gelang in der 46. Minute beim 17:17 der Ausgleich. Eine Minute später gelang sogar wieder die Führung (18:17, 47. Min.). Das Spiel blieb auch in der Folge wenig ansehnlich aber zumindest spannend. Das bessere Ende hat an diesem Tag zumindest die HSG auf Ihrer Seite, am Schluss konnte man sich auch gegen die offene Manndeckung der Lehrer durchsetzen und das Spiel mit 24:23 für sich entscheiden.

Ein Jahresauftakt der in vielen Bereichen Luft nach oben lässt, aber dennoch erfolgreich war. Bis zum Spiel gegen den SC Vöhringen 3 am 10.02. bleiben nun 2 Einheiten um an den Defiziten zu arbeiten.

Es spielten: T. Henseler, S. Schneider, T. Boczek, T. Ebert, M. Edelmann, T. Freibauer, M. Kühn, A. Orth, N. Tögel, M. Walter, G. Würffel, A. Zawatzki

männl. Jugend B Bezirksklasse Donau

HSG Langenau-Elchingen 2 - Bad Saulgau                      24:33

Klare Heimpleite gegen TSV Bad Saulgau

Im ersten Spiel des neuen Jahres in der Bezirksklasse Donau unterlag die HSG dem TSV Bad Saulgau klar mit 24:33 Toren.

Die HSG kam schwer ins Spiel, sodass sich die Gäste ohne große Mühe bereits von Beginn an absetzen konnten. Die HSG spielte über weite Strecken zu langsam und drucklos, nutzte die zahlreich vorhandenen Chancen nicht, sodass am Ende eine klare und verdiente Niederlage stand.

Gem. Jugend D, Kreisliga

HSG Langenau-Elchingen - TSZ Lindenberg                   13:20

Eine über weite Strecken ausgeglichene erste Halbzeit lieferten sich die HSG und die Gäste aus Lindenberg. Mit einem kurzen Zwischenspurt vor der Pause gingen die Gäste dann mit 11:8 in Führung. In der 27. Minute stand es dann sogar 9:14 aus HSG Sicht. Die Gastgeber kämpften sich zwar nochmals auf 13:15 heran, mussten sich dann aber etwas zu hoch mit 13:20 geschlagen geben.

Am kommenden Samstag ist man um 16 Uhr in Dornbirn zu Gast.

Es spielten: Damian Braune, Jakob Waschke, Jan Ewinger, Manuel Schwenk, David Schechinger, Yannik Doster, Jona Schrems, Lion Tauchen, Noah Bopp und Sebastian Heinrich